Start

Rettet das Diekmoor


Für alle, die in Hamburg gemeldet sind:
Unterschreibt unsere Volksinititative!
Da der Bezirk uns nicht mitreden lässt, haben wir keine andere Wahl: Wir müssen ganz groß denken, um unser Diekmoor zu retten.

Dafür haben wir bereits eine Volksinitiative unter dem Namen "Rettet Hamburgs Grün" gestartet.

Zahlreiche Partner aus der ganzen Stadt sind an unserer Seite. Wir brauchen eure Unterschrift jetzt im September. Wir sind auf dem Langenhorn Markt und gehen dafür auch durch die Gärten.
Wenn wir 10.000 Unterschriften zusammen haben, reichen wir sie beim Senat ein.

Wichtig: leserlich schreiben, denn die Behörde muss nachvollziehen können, ob ihr wirklich in Hamburg gemeldet seid. Und: Merkt euch, wer alles unterschrieben hat - im kommenden Jahr brauchen wir noch viel mehr Unterschriften in noch weniger Zeit! Infos auf:

www.rettet-hamburgs-gruen.de


Aufruf an alle im Diekmoor:

Jetzt Fotos von Insekten, Lurchen, Fröschen etc. knipsen und an
fotos@rettet-das-diekmoor.de
schicken!

Name, Parzelle, Tag, Uhrzeit nicht vergessen.



Die Stadt will auf dem Gebiet der Kleingartenvereine Diekmoor I und II einen neuen Stadtteil mit Wohnblöcken für 2.500 Menschen bauen.
Ab 2026 soll ein riesiges Areal planiert werden. 
Gegen diese Zerstörung des Lebensraums von Tieren und Pflanzen, gegen die Beseitigung des Naherholungsgebiets und unserer Gärten wehren wir uns:

„RETTET HAMBURGS GRÜN“
Neue Volksinitiative wehrt sich gegen „radikale Baupläne“ von Rot-GrünDie Welt


Die Initiative:
Rettet das Diekmoor!


Hier ist die Seite der Grünen, auf der das umweltfeindliche Projekt beworben wird. 

Neue Volksinitiative wehrt sich gegen „radikale Baupläne“ von Rot-Grün

Bei den Schreberrebellen findet ihr einen sehr guten Text zu den Diekmoor-Plänen.

De Börner: Diekmoor in Lebensgefahr (S.6/7)

Hamburger Abendblatt, 13.3., S. 1
– 
konfrontatives Gespräch von Vereinsvorsitzenden Hohmuth und von der Heide mit Werner-Boelz:

Der Bezirkschef und die Kleingärtner – der große Streit

Diekmoor in Langenhorn bedroht
13.3.2021 ∙ Hamburg Journal ∙ NDR Hamburg


ZDF Mittagsmagazin. Ab Min 23:50

taz: Die Laube kommt weg


Spiegel Online: Grüner Bezirksamtsleiter umgeht Bürgerbegehren für Neubauviertel

Hamburger Abendblatt: Langenhorn, Streit um Wohnungsbau. CDU: "Bürgerrechte ausgehebelt"



Liebe Vereinsmitglieder,
der Vorstand möchte euch künftig schnell und direkt über die neuesten Entwicklungen informieren. Dafür braucht er eure E-Mail-Adressen. Bitte schreibt an unseren Schriftführer Bernd Brandt
b.brandt@diekmoor2.de


Diverses:


Die Gemeinschaftsarbeit 2021
17. April: Parzellen 46 – 90

15. Mai: Parzellen 91 – 135
12. Juni: Parzellen 1 – 45
10. Juli: Parzellen 46 – 90
14. August: Parzellen 91 – 135
11. September: Parzellen 1 – 45
Treffpunkt: Vereinshausgarten jeweils 9.00 Uhr.
Termintausch ist nur nach vorheriger telefonischer Absprache möglich.
Termin für Restarbeiten und Nachholer:
16. Oktober 2021

Die Übernahme ständiger Aufgaben und individuelle Absprachen sind willkommen.


Das Wasser

wird voraussichtlich am 23. Oktober abgestellt.


Vorstandsbeschluss
Das Befahren der Gartenwege ist ab sofort durchgehend von Freitag 13:00 Uhr bis Montag früh 6:00 Uhr verboten.


Maßnahmen gegen Gärten unter Wasser:

Die Gräben - auf welcher Seite der Parzelle muss der Pächter für einen Abzugsgraben sorgen?
Hier ist die Karte


Parzelle abgeben wichtige Informationen


Sprechstunde des Vorstands 2020

wieder von April bis September jeweils am letzten Sonntag des Monats zwischen 10 und 12 Uhr im Vereinsbüro.

Schätzertermine

In der Saison 2021 wieder jeden 1. Samstag im Monat von 10 bis 13 Uhr.

Bitte beim Schätzer Vladimir Holjevac anmelden
Tel.: 0172 410 77 44


Geräteliste und Mietpreise

Nur für Vereinsmitglieder mit gültigem Mitgliedsausweis

Anfrage an info@diekmoor2.de

Vertikutierer: 2,- Euro pro Tag

Walze: 2,- Euro pro Tag

Elektrisches Kompostsieb: 5,- Euro pro Tag

Zwei Bänke + ein Tisch: 5,- Euro pro Tag

Die Preise gelten nur für Vereinsmitglieder.

Ansprechpartner: Bernd Hohmuth

Tel.: 0171 8710634


Das Vereinshaus 

Weg Nr. 396, Parzelle 73, 22417 Hamburg
wird vorerst nicht vermietet.

Bereitstellung der Räume (eines Tages wieder):

Preise für Vereinsmitglieder 100 Euro plus 30 Euro Kaution.

Zuzüglich 10 Euro für Strom (April bis August) bzw. 20 Euro für Strom und Heizung (November bis März).

Schließlich 30 Euro für Reinigung.

Termine und Preise für Nichtmitglieder auf Anfrage bei Marietta Hohmuth, Tel.: 0178 1843880

Schwimmbecken
sind grundsätzlich verboten. Ausnahme: Kinderplanschbecken (Durchmesser: maximal 3 x 3 Meter, Wasserhöhe nicht über 50 Zentimeter)